Resteverwertung

Als kleiner Comicsnack zwischendurch möchte ich euch meine absolut ernst gemeinte Theorie vorstellen, warum manche Menschen „mehr essen“ können als andere ….

leer

… die lassen ja auch drei Liter leckere Soße auf dem Teller und werfen die Packung mit mindestens drei Keksen in Form von Krümeln weg!!!!! ^^

23 Gedanken zu “Resteverwertung

  1. Das kann einem aber auch anerzogen werden.
    Mich hat z.B. mein Opa als Kind angemeckert, dass ich so mit den Brötchen krümele und gemeint, ich solle die doch (wie er und Oma) auf dem Brett zusammenfegen und dann essen…

    Gefällt mir

    1. Herr Ginsterbusch

      Könnte daran liegen, dass man kurz nach dem zwoten Weltkrieg einfach nichts hatte. Nichmal Krümel. Und wenn es die mal gab, hat man sie natürlich auch gemampft. ALLLEESS verwerten!

      Stört heutzutage im Wiewunder-MäcKingDöner-Land natürlich keine Sau mehr.
      Warum auch? Wir haben zuviel von Allem, nicht zuwenig 😛

      cu, w0lf.

      Gefällt mir

  2. rea82

    Top… Aber ja, man muss auch mal was liegen lassen… Mitgrund, warum Mamis zunehmen, immer die Reste der Kinder essen. ^^

    Ich liebe deine Comics…

    Liebe Grüße

    Rea

    Gefällt mir

  3. Soooo wahr!!!

    Mein Freund lästert immer, dass mein Teller aussieht wie frisch gespült nach dem Essen, weil ich wirklich jeden Krümel wegpicke. Hatte ich schon als Kind! Kann mich erinnern, dass es für mich immer schon normal war, die Schokoladenrestchen, die am Adventskalender geklebt hat, am Hanutapapier, an dem Ü-Ei-Spielzeugei abzukratzen und zu essen. Ich glaub, auf so ne Idee würde mein Freund gar nicht kommen!

    Gefällt mir

  4. Körni

    Ich kenne das von meiner Tochter. Eben noch sagt sie wie lecker das Essen ist, schiebt dann aber den Teller weg und läßt eine halbe Krokette übrig.
    Ich dann meistens, das bisschen kannst du doch voll essen und sie darauf, nein ich bin satt.
    Die Krokette landet dann natürlich nicht im Müll, wäre ja schade 😏

    Gefällt mir

    1. DA liegt doch der Unterschied:

      Wie kann jemand sagen, etwas ist „soo lecker“ – und es dann liegenlassen??

      Mir komplett unverständlich.

      Vielleicht ist wirklich ein bisschen „Essen wirft man nicht weg“ oder so Kram drin – doch ich glaub, da gibt es schon nen grundsätzlichen Unterschied zwischen „Restelassern“ und (nach meinem Empfinden) normalen Menschen 😉

      Gefällt mir

  5. Christian

    Ich kenn das auch und mach das in aller Regel auch so. Möglich, dass die Erziehung mit drin steckt, Sprüche wie „Wenn Du den Teller nicht leer isst, gibt’s Regen.“ oder „Der erste, der seinen Teller leer hat, ist der Kaiser.“ sind da bestimmt entsprechend hilfreich. ^^
    Entsprechend erschwerend kommt noch die „die angebrochene Packung Gummibärchen/Schokolade/Chips/Kekse kann ich nicht einfach so stehen lassen“-Problematik mit dazu. 😀

    Gefällt mir

  6. Nanne

    Da erinnere ich mich an den Kommentar: Das muss nicht erst durch mich durch bevor es im Müll landet… Hilft mir, nicht immer, aber man kann ja auch Reste verwerten und trotzdem abnehmen, wenn man sie einrechnet und bewusst isst, aber da happert es ja eher dran…

    Gefällt mir

  7. Delilah

    Ich bin ebenfalls Team: Restlos blank ^^ Mein Freund leider nicht…und wenn dann so Portiönchen übrig bleiben, wo es nicht lohnt, die für den nächsten Tag beiseite zu legen (So 1 oder 2 Gabeln voll), esse ich es auch auf, auch wenn ich eigentlich satt bin.
    Dazu leider die Unfähigkeit, 2 Tage in Folge das gleiche warme Gericht zu essen *Haare rauft*
    Und Pizzaränder, die lässt er auch liegen. Da ringt immer mein innerer „Reste verhindern“-Teil mit „die aufessen ist eklig“-Teil…ich mag Pizzaränder, da ist der Käse so schön knusprig 😉

    Gefällt mir

  8. coco

    Ich bin neulich auch vor Schreck zusammengezuckt, als meine Schwägerin (44J , 4 Kinder, schlank) nach der Zubereitung einer Zitronen Sahne Creme für eine Torte einfach so die Rührstäbe in die Spüle geworfen hat- ohne sie vorher abzuschlecken. Und auch Schüssel und Löffel wurden sofort abgewaschen. 😦

    Gefällt 1 Person

  9. Ein Bekannter kratzte beim gemeinsamen Kochen auch immer noch das letzte Bisschen aus den Zutatenschüsseln.
    Saucenschüsseln mit klitze-kleinen-winzig-verschwindenen Resten wurden mit was Flüssigkeit aus dem Topf aufgefüllt, geschüttelt und noch durchgespült, dann in den Topf.
    Es hat lange gedauert, bis ich ihn danach fragte. Erklärung: Er hat Chemie studiert. Da kommt es im Studium und realen Leben immer auf die „Marge“ an, die „Ausbeute“. Ein bisschen wie bei „Breaking Bad“ – wenn man unterwegs schlampt, hat man weniger / ein schlechteres Ergebnis. 🙂

    Gefällt mir

  10. Jade

    Ich bin schuldig so ein Restelasser zu sein 😀 Wobei ich genau deswegen mir gerne selbst meine Portionen zusammenstelle. Im Restaurant frag ich dann häufig ob man mir die Reste einpacken kann, oder bei Sachen die man problemlos Teilen kann biete ich die Reste gern den anderen an. Auch wenn ich es nicht immer schaffe versuche ich es so gut es geht zu vermeiden Essen wegzuschmeißen. (Aber auch als Restelasser kann man sich paar Kilos anfuttern, wenn man nen Faible für Süßkram, Käse und Chips hat)

    Gefällt mir

  11. Zippi

    Genau SO bin ich erzogen worden.. 😦 Irgendwann als ich schon erwachsen war, war es wie eine Therapieübung, wenn ich bei meiner Mutter war, extra was auf dem Teller liegen zu lassen.. war schwer..

    Gefällt mir

  12. Für mich ein ähnlich unbegreifliches Phänomen: Ich unternehme etwas mit jemandem und z.B. auf dem Weg nach Hause: „Man, hab ich Hunger“ „Oh man, ja ich auch!“ Zuhause angekommen stürze ich dann sofort in die Küche, während die andere Person erst noch in aller Ruhe ihre Sachen auszieht, wegräumt, anfängt zu telefonieren, ein entspanntes Bad nimmt… Ich, sterbend aus der Küche „Du hast doch gesagt, dass du Hunger hast!!?!“ „Oh stimmt, hab ich vergessen.“ ???¿?¿?!

    Gefällt mir

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s