Fettlogik-Verrenkungen

Mir wurde heute ein Artikel („Schneller abnehmen ist besser“) zugeschickt, über den ich schmunzeln musste. 1&1 berichtet über eine Studie, die offenbar ein ähnliches Ergebnis hatte, wie die Studien, die ich für Fettlogik recherchiert hatte: Schnelles Abnehmen kann Vorteile haben*

„Schnell“ bedeutet in diesem Fall: „Gruppe 1 absolvierte ein rapides Abnehmprogramm, bei dem sie in den ersten drei Monaten nur 450 bis 800 Kilokalorien zu sich nahmen.“ – Wie 1&1 berichtet hielten in der Gruppe mit dem rapiden Abnehmprogramm mehr Teilnehmer die Diät durch als in der Gruppe mit dem moderaten 500 kcal-Defizit (Abnahme entspricht ca. 1 Pfund/Woche) und das Langzeitergebnis war bei den Abnehmern ähnlich.

Nun macht es ein solches Ergebnis natürlich nicht leicht, noch den allmächtigen Hunermodus zu beschwören, aber keine Sorge, 1&1 schafft es, diese Fettlogik nicht einfach so sang und klanglos zu begraben:

„Als Plädoyer für schnelle Crash-Diäten sollte die Studie allerdings nicht verstanden werden: Die Autoren betonen, dass moderne Abnehm-Shakes zwar sicher seien – aber nur wenn ein Arzt konsultiert und die Diät medizinisch begleitet wird. Wer seine Kalorienzufuhr auf eigene Faust so stark einschränkt, riskiert, dass der Körper in den Sparmodus umschaltet und die Kilos nach der Diät umso zahlreicher zurückkommen.“

Wer Fettlogik gelesen hat, weiß um welche Mechanismen es sich handelt, aber die Art wie 1&1 das begründet ist schon maximal fettlogisch. Wesentlich länger oder komplizierter wäre es auch nicht gewesen zu schreiben: „Wer seine Kalorienzufuhr einschränkt, ohne auf ausreichende Nährstoffzufuhr zu achten, riskiert, Muskulatur abzubauen und an Leistungsfähigkeit einzubüßen und somit den Kalorienbedarf mehr als notwedig zu reduzieren.“

Ich vermute allerdings, dass „der Sparmodus“ mittlerweile einfach eine Art Allgemeinplatz ist, unter dem sich jeder alles und nichts vorstellen kann. Wozu also näher erklären, wenn man einfach den Eindruck erwecken kann, der Körper könne urplötzlich hunderte Kalorien einsparen? Dazu passend nochmal das „Hungermodus-Comic“:

stoff

(* Der Titel „schneller Abnehmen ist besser“ stellt ebenfalls wieder eine unzulässige Verkürzung dar, denn letztlich kann man das nicht in dieser Pauschalität sagen)

Ein Gedanke zu “Fettlogik-Verrenkungen

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s