Hilfe

hilfe

Advertisements

33 Gedanken zu “Hilfe

    1. Mona

      Ist dir das noch nie passiert, dass jemand ankommt und sagt: „Entschuldigen Sie, dass ich Sie so anspreche, aber ich MUSS Ihnen einfach mal was sagen: Sie haben so ein [irgendwas ganz tolles Positives]. Sie WÄREN so eine [irgendwas Positives], WENN Sie [dies und das nicht hätten] oder [dies und das machen würden]….“

      Es bezieht sich nicht immer nur auf das Aussehen, wie Übergewicht, Haarfarbe, Piercings und Tattoos, manchmal auf das Verhalten. Beispiel: Wenn Mädchen „wie Jungs“ rumlaufen und „Jungssachen“ machen, dann kommt von irgendwo eine Person, oft Rentner, und sagen erstmal, was man alles falsch macht und dass man ja soooo toll wäre, wenn man sich komplett ändert und sich als „Mädchen“ verhält…immer allen helfen, gehorchen, wenig Platz einnehmen, leise reden, Kleidchen tragen, lächeln und gestriegelt aussehen.

      Manchmal sind das auch Dinge, die man gar nicht wirklich ändern kann, auch wenn man wollen würde, wie Narben, Schwangerschaftsstreifen, Hautkrankheiten, Stimme usw.
      Das gibt es auch andersherum: „So bekommst du nie einen Mann, an dir ist ja nichts dran, iss mal mehr!“
      Es gibt schon seltsame Menschen, die ihren Geschmack/Sichtweise für die einzige Wahrheit halten und damit auch noch fremde Menschen belästigen.

      War das vielleicht früher irgendwie normal, dass ältere Menschen den jüngeren sagen, wie sie zu sein haben und alles auflisten durften, was sie alles doof finden und was sie lieber sehen würden?
      Ich glaube, das erleb(t)en insbesondere Schulkinder und junge Erwachsene.

      Gefällt mir

      1. Michael Mendelsohn

        Negging is a rhetorical strategy whereby a person makes a deliberate backhanded compliment or otherwise insulting remark to another person in order to undermine his or her confidence in a way that gains approval. The term was coined and proscribed by the seduction community.

        https://en.wikipedia.org/wiki/Negging

        Gefällt mir

      2. Laphroaig

        Alles klar! Vielen Dank euch allen, ich habs verstanden. 😀 Stand vorher irgendwie auf der Leitung…
        Kenne das ganze auch tatsächlich selber. Als ich noch geraucht habe, wurde ich mehrmals von wildfremden in der Stadt darauf angesprochen. Ein Mann z.B. kam an von wegen „Sie sind so ein hübsches Mädchen, rauchen sie doch nicht!“ Und ansonsten habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass besonders Omas&Opas sich das Recht rausnehmen einem alles mögliche ins Gesicht zu sagen. Dinge die unangebracht und dreist sind, weil sie irgendwie mit dem Alter jeglichen Anstand zu verlieren scheinen… (Hier möchte ich nicht ins Detail gehen, das bringt mich zu sehr in Rage 😉 )
        Mich hat nur in diesem Zusammenhang die Überschrift „Hilfe“ etwas irritiert.
        Das ist auch nicht jedes Mal „negging“ IMO.

        Gefällt mir

    2. „Persönlichkeitssphäre“, Scheinheiligkeit.

      Links nimmt Vertrautheit in Anspruch bzw. wird in einem Maße persönlich, dass sich allenfalls durch ernsthafte Fürsorge rechtfertigen lässt. Im Gegenzug wird Rechts persönlich/aufdringlich; Rechts spiegelt also das Verhalten von Links und macht offenbar, dass diese Art Verhalten weder akzeptabel ist (Links stimmt zu, wenn auch selbstwidersprüchlich: soweit sie gestört wird), noch dass Links von aufrichtigen guten Motiven geleitet ist (will nicht wirklich helfen, zumal das aufwendig wäre). Es kommt auch in Betracht, dass Links in femininer Form aggressiv geworden ist (Scheinkompliment plus Herabsetzung).

      Gefällt mir

      1. Mona

        Ne, ich finde nicht, dass es eine feminine Form ist. So reden doch auch viele Männer, die bequatschen das eventuell eher mit anderen Männern als mit der Person direkt. „Die XYZ sieht scharf aus, wenn sie nicht dieses hässliche Arschgeweih/Nasenring/sonstwas hätte.“ Man sagt zuerst, was tolles, um es dann in das Gegenteil zu verdrehen, dass man die Person wegen etwas doch eher abstoßend findet.

        Gefällt mir

      2. Nett. Das ist eine – die – feminine Form von Aggression, nämlich gerade Mädchen gegen Mädchen. Bei Männern ist Aggression weniger verklausuliert, sondern ziemlich direkt. Mädchen wahren gewissermaßen die Form. Gerade bei sozialer Ausgrenzung ist der Inhalt mitunter ziemlich hart. — Was Männer untereinander „in Bezug auf Frauen“ anbelangt, ich würde dein Beispiel nicht als Akt der gemeinsamen Aggression einschätzen, sondern eher als ein echte Einstufung. „Echt“ bedeutet offensichtlich nicht „romantisch“, oder stilvoll. Oft wäre es auch so: sie hat attraktive Kurven; ohne das Tattoo wäre sie schöner.

        Gefällt mir

      3. Mona

        Ich hab diese Situation noch nie unter Mädchen, unter Frauen (unter vielleicht 40 Jahren?) erlebt. Ich kann mir das nicht mal vorstellen, dass es ein Mädchen zu einem anderen sagt.
        Ich kenne dieses Verhalten nur von älteren Menschen, die meistens in dem Alter „Ich könnte dein Großelternteil sein“ und da waren Frauen und Männer, die soetwas sagen, wenn sie jemanden zu dünn oder zu dick finden.

        Gefällt 1 Person

      4. Frag mal andere Mädchen/Frauen, und achte darauf. Vielleicht finde ich Zeit, dir das ausführlicher darzustellen. — Hast du viel „Runter von meinem Rasen“ Verhalten erlebt, ohne dass da Rasen war?

        Gefällt mir

      5. Ja, und von Hautfarbe, Schuhgröße, und Wohnungseinrichtung. Spielst du hier dein Standard-„Bildungsprogramm“ ab Frank, oder soll das irgendeine Form relevanter Kritik sein? Falls letzteres, unternimm den Versuch ein expliziten Bezugs. Stell in deine Entscheidung ein, dass du daran scheitern wirst.

        Gefällt mir

      6. Hm, komischerweise habe ich sowas von Frauen eher selten erlebt.
        Ich habe schon öfter solche Sprüche gehört, als ich jünger war, war es oft „Also, ungeschminkt/wenig geschminkt finde ich dich viel hübscher“ oder „Ich find’s viel schöner, wenn du dich nicht so auffällig anziehst“ und später „also, du wärst so hübsch, wenn du etwas abnehmen würdest.“
        Das waren aber immer Männer. Wohlgemerkt: (in meiner Sicht) vollkommen langweilige Männer mit denen ich so gar nichts am Hut hatte und die ich bestenfalls flüchtig kannte. Einmal sogar ein Junkie mit ner Motz vor dem Supermarkt (leider war ich nicht schlagfertig genug, sonst hätte ich ihm wohl gesagt, dass er mit Zähnen sicherlich auch attraktiver wäre. Ach ja, und den Euro hätte ich mir auch wiedergeben lasen sollen)…

        Gefällt mir

      7. Yanna, falls du den Junkie für Stylingberatung bezahlt hast, ist das vielleicht echt ein Problemfeld. Zu Einschätzung, hast du schon mal einen Clown für Make-up Tipps bezahlt (und haben die Männer dir daraufhin gesagt, dass weniger geschminkt hübscher wäre)?

        Interessant, danke, dass du das erzählt hast. Neben Mona ein weiterer Grund für mich das mehr auszuführen.

        Gefällt mir

      8. Yanna, falls du den Junkie für Stylingberatung bezahlt hast, ist das vielleicht echt ein Problemfeld. Zu Einschätzung, hast du schon mal einen Clown für Make-up Tipps bezahlt (und haben die Männer dir daraufhin gesagt, dass weniger geschminkt hübscher wäre)?

        Nö, das waren einfach nur dumme, unattraktive Arschlöcher, die meinen, dass sich irgendjemand für ihre Meinung interessiert…
        Sowas gibt’s hier ab und zu auch.

        Gefällt mir

      9. „Nö, das waren einfach nur dumme, unattraktive Arschlöcher, die meinen, dass sich irgendjemand für ihre Meinung interessiert…
        Sowas gibt’s hier ab und zu auch.“

        Verklausuliert.

        Gefällt mir

      10. Frank

        @sevens2
        das im Comic beschriebene Verhalten bestimmten Gruppen (Du: Frauen; Mona: Älteren) zuzuordnen, zeugt doch schon von sehr selektiver Wahrnehmung. Zuerst würde ich annehmen, ihr hättet den Comic nicht verstanden, aber du hast ihn ja oben (bis auf den letzten Satz, wie ich finde) sehr gut erklärt.

        Gefällt mir

      11. Respekt für deine ruhige Antwort, Frank. (Mein Name ist Stephan.)

        Jegliche Zuordnung ist selektiv. Es ist nicht ersichtlich, dass Mona falsch liegt. Es war in der Tat üblich, dass ältere Menschen Respekt genossen, das Verhalten fremder Kinder regulierten (betrachte das unter dem Aspekt „Zivilcourage“), und „konservativere“ Ansichten herrschten. Der Wandel lässt sich gar in der Rechtsordnung nachvollziehen. Abseits offensichtlicherer Beispiele, weise ich auf den Immissionsschutz hin, wo Kinderlärm (erst) in neuerer Zeit privilegiert ist.
        Der Stil von Frauen ist subtiler, weniger offen, weniger körperlich aggressiv. Die umfangreichere Darstellung fehlt noch.

        Gefällt mir

      12. Barbarella

        Also was ist denn das für ein Unsinn, was Du da schreibst, sevens?

        Bei Männern ist diese Art der „ungefragten Verbesserungsratschläge“ eine „echte Einstufung“ und bei Frauen eine „verklausulierte Aggression“?!

        … hirnrissiges Argument.

        Und natürlich (aus Deienr Warte udn somit als „echte Einstufung“ komplett verklausuliert, was ich hier schreibe.

        Gefällt mir

      13. „Oben der Himmel, unten die Erde .. und in der Mitte: Barbarella
        Also was ist denn das für ein Unsinn, was Du da schreibst, sevens?“

        Ausgezeichnete Frage, Ella. Die solltest du wirklich beantworten. Also: was ist daran „hirnrissig“?

        Gefällt mir

      14. Barbarella

        Ich wiederhole es gern:

        Bei Männern ist diese im Comic gezeichnete Art der „ungefragten Verbesserungsratschläge“ laut Deiner Aussage eine „echte Einstufung“ (vermutlich von „Tatsachen“) und bei Frauen eine „verklausulierte Aggression“.

        Wenn also ein Mann sagt:“Ohne Dein Arschgeweih würdest Du besser aussehen..“behauotest Du, es sei eine „echte Einstufung“ – wenn eine Frau diese Aussage macht, eine „verklausulierte Aggression“.

        Und das ist schlicht hirnrissig. Die Aussage ist die Gleiche – egal, wer sie ausspricht.

        Gefällt mir

      15. Barbarella

        Ich halte es eher für eine generell falsche Grundeinstellung.

        Aus welcher Grundlage kommt die Annahme, alles, was Männer sagen, sei eine „echte Einstufung“? Und alles, was Frauen sagen sei „verklausulierte Aggression“?

        Es wäre schön, wenn Du Deine Einstellung überdenkst.

        Selbst mit „männlicher“ Logik (was den Schwachsinn betonen soll, dass es „weibliche“ Logik geben soll..) kann das nicht haltbar sein.

        Gefällt 1 Person

      16. Mona

        Barbarella, mir deinem Kommentar vom 2. Juni 2016 um 23:23 hast du das sehr gut erklärt, wie ich das auch sehe.

        Was soll Runter vom Rasen Verhalten sein?
        Ich denk, ich hab das noch nie erlebt. Die Frauen und Mädchen die ich kenne, sind alle ziemlich direkt und keine würde auf die Idee kommen andere Menschen mit solchen verdrehten Komplimenten zu beleidigen.

        Gefällt 1 Person

      17. Es ist letztendlich doch auch völlig egal, ob es eine echte Einschätzung oder eine Aggression ist – es ist und bleibt übergriffiges und vollkommen unangemessenes Verhalten.
        Jetzt mal ganz unverklausuliert (zumindest in dem wirren Zusammenhang, in dem du dieses Wort hier missbrauchst) : mir ist schon klar, dass Birkenstocklatschen-Strickpulliträger mit mir (vor 25 Jahren) als Grufti (Gothic) Tante nichts anfangen konnten und mich sicherlich ungeschminkt mit Pferdeschwanz in Jeans und Pulli statt im Schneewittchen Look fickbarer fanden. Und genau deswegen finde ich diese Kommentare (so wie dein albern herablassendes Gewäsch) noch wesentlich ekelhafter, als eine mögliche versteckte Aggression von Frauen – die ich allerdings noch nicht erlebt habe. Aber wahrscheinlich kenne ich Frauen ja einfach nicht so gut wie du 😉

        Gefällt mir

  1. Frank

    Ich finde, das unattraktivste an Rechtsine ist die Stirnglatze. Sieht ja aus, wie Otto Waalkes.
    Aber bitte EMN, sag es ihr nicht, sonst habe ich diese Verrückte an der Backe. 😉

    Gefällt mir

  2. Fee Rena

    Mir hat mal eine Bäckereiverkäuferin gesagt, dass ich genauso aussehe wie Audrey Tautou bloß in *bläht sich die Backen auf und macht die Arme rund*. Ich habs einfach mal als Kompliment genommen. ¯\_(ツ)_/¯

    Gefällt mir

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s