Glaubenskriege

glaube

Advertisements

7 Gedanken zu “Glaubenskriege

  1. Zufall, dass das meinen Gedanken in dem Mail an Dich kürzlich ähnelt? Hervorragend zusammengefasst! Ich wünschte, ich könnte in einem Satz so punktgenau sagen, was Du mit ein paar Strichmännchen aufzeigst! 🙂

    Gefällt mir

  2. Mona

    Viel besser sind die Leute, die aus allen Ernährungsarten, das raussuchen, was sie gut finden und das weglassen, was denen schwer fällt. Und dann wundern sie sich, wieso sie nicht abnehmen.

    Ich glaub, ich hätte statt Paleo eher Schlank im Schlaf genommen. Hmm, oder doch was anderes… wieso gibt es so viele? Bestimmt wollen die nur Bücher verkaufen 😉 und erfinden dann immer neue Begründungen, was man essen soll und was man weglassen soll.

    Gefällt mir

    1. Rondo

      War schlank im Schlaf nicht fast das gleiche wie Trennkost? Daher wenn man Eiweiß und Kohlenhydrate trennt und nur zu bestimmen Zeiten isst nimmt man ab. Dazu soll man höchstens alle 5 Stunden etwas essen und dazu viel Sport machen was aber natürlich nichts mit der Abnahme zu tun hat.

      Gefällt mir

      1. Mona

        Es gab irgendwann überall diese Bücher über Schlank im Schlaf (irgendwann zwischen 2012 und 2014), wo dann alle Fernsehsender/Radio/Internet auch darüber berichtet haben, weil man ja „morgens 2 Nutella-Brötchen essen darf und trotzdem abnimmt“. Ich hatte das Gefühl, dass durch diese Meldungen dann jede Omi das kannte. Damals war auch die Dukan-Diät wieder groß geworden und intermittierendes Fasten (Wariordiet) war auch total trendy.
        Das mit den Nutellabrötchen stimmt nicht wirklich, weil da ja so viele Regeln gibt, kann ich mir auch vorstellen, dass da irgendwo geregelt wird, wie groß die Portion sein soll und man somit nicht über bestimmte Kaloriengrenzen kommt. Ich kenn das auch nur aus Zusammenfassungen. Dort werden Menschen in 3 Gruppen eingeteilt und eine essen ein bisschen wie Paleo, nur mit den 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten (wegen Blutzucker usw.) Manche essen bis 14 Uhr Kohlenhydrate und danach eher Eiweißreich. Ich glaub, die Meisten Nehmen damit am Anfang ab, weil sie keine Ahnung haben, was sie wann essen dürfen oder sie zu wenig Ideen haben, wie bei Atkins. Wenn man sich eingelebt hat, dann weiß man so viele Sachen, die man essen „darf“, die einem sehr gut schmecken, und dann isst man so viel, dass man irgendwann nichts mehr abnimmt.

        Hay-Trennkost funktioniert anders glaub ich, weil bei Schlank im Schlaf kannst du Mittags ja alles mischen, je nach Gruppe zu der du dich zuteilst.

        Gefällt mir

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s