Besser informieren

Ich vercomice heute mal eine Unterhaltung, die gestern genau so stattgefunden hat und die ich in letzter Zeit schon häufiger so oder so ähnlich führen durfte.

besserinformieren

22 Gedanken zu “Besser informieren

  1. MissBrann

    Wow, das find ich ja jetzt ziemlich schockierend! Ich bin empört!

    EMN: Laut Verbraucherschutz bist du verpflichtet, solch gravierende Mängel nachträglich zu beheben!
    Hast du einen Tacker oder UHU zu Hause? Dann würde ich dir mein Buchexemplar zurückschicken , damit du das verbessern kannst. Dieser höchst konkreten Hinweis der fachkundigen Dame muss da mit aufgenommen werden 😛

    Gefällt mir

  2. Manny

    Ähnlich geht es auch uns „Fangirls & -boys“. Ich bin sicher nicht die Einzige, der das schon passiert ist: Hab das Buch in einer Nachricht empfohlen, Blog, Amazon und die Amazon-Rezensionen seperat verlinkt, damit die Person es auch schön einfach hat. „Ich hab Deine Links jetzt nicht angeklickt, weil ich ja GENAU WEIß um was es geht. Der Hungerstoffwechsel ist gefährlich und Du wirst es schon sehen, was passiert, wenn Du häufiger unter 1.000 Kalorien am Tag isst.“
    Ich sehe es ja ein. Ich glaube nicht mehr jedem dahergelaufenen Buch. Ich informiere mich jetzt wieder in der örtlichen Tageszeitung und der Bild, die wissen das alles viel genauer, schliesslich sind die um die Jahreszeit vollgeballert mit spannenden Diät-Tipps inklusive Jojo-Effektvermeidung und Aluhut.
    Gerade beim Tippen ist mir aufgefallen, wie viele Gespräche ich bereits beendet habe, weil viele Menschen GENAU Bescheid wissen, wie das mit dem Abnehmen funktioniert. Jedes weitere Wort Verschwendung meiner Atemluft.

    Gefällt 1 Person

    1. Toll sind auch solche Gesprächverläufe:
      1. „Die und die Studie hat ja gesagt dass [irgendeine Fettlogik]“
      Ich erkläre, was bei dieser Studie schief gelaufen ist, woher ich das weiß und verweise auf die anderen Studien, die im Buch so vorkommen …
      2. „Naja, Studien kann man ja generell nicht trauen, die sind ja alle von der Ernährungsindustrie bezahlt“
      Ich: warte, hast du nicht gerade selbst… Empfehle nochmal, das Buch zu lesen oder sich Studien direkt anzuschauen statt die falschen Zusammenfassungen der Presse zu lesen …
      3. „Heute kann man ja eh nichts mehr glauben. Ich glaube einfach gar nichts mehr, was über Diäten erzählt wird“
      Ich: Äh ja, viel Spaß und Erfolg beim Abnehmen dann …
      5 Minuten Später: „Hungerstoffwechsel!!!1!11“

      Gefällt 1 Person

  3. Barbarella

    HaHaa … wie GEIL! Ich lach mich echt schlapp!
    … okay – für Dich (also Linki in dem Fall) ist es wohl nciht so witzig in echt auf sowas immer wieder zu treffen.. 😉

    Gefällt mir

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s