Donnerstagssammlung

Es wird mal wieder Zeit für eine kleine Themen- und Linksammlung hier auf dem Blog. Vor fast einer Woche kam die Printversion von Fettlogik auf den Markt, was Anlass war für einige Leser, etwas zu schreiben.

Frau Yu etwa, die klarstellt, dass Fettlogik kein Wohlfühllaberbuch ist und in ihrem Kopf aufgeräumt hat. Auch Andreas gibt eine klare Leseempfehlung und Stefan Sommer beschreibt, dass sich sein Blick auf die Fatacceptance-Bewegung geändert hat, auch wenn er natürlich weiterhin der Meinung ist, dass man Menschen nicht wegen ihres Gewichts verurteilen oder benachteiligen darf. Heute hat sich dann auch noch Bloggerin Stella auf ihrem Hauptblog „geoutet“, da die 22kg Abnahme sich allmählich nicht mehr verheimlichen lassen. Zeitgleich mit dem posten dieses Artikels wurde mir dann auf Twitter von Allures-und-Couture noch dieser Artikel zugeschickt. Yay!

Ich freue mich auch immer über sowas:

tipp

tipp2

😀

Euren Blogartikeln und Empfehlungen ist es zu verdanken, dass Fettlogik es diesen Sonntag offenbar in die Spiegel Bestsellerliste schafft, wie mir meine Lektorin vor 2 Tagen geschrieben hat. Ich weiß noch, wie ich vor einem Jahr zum ersten Mal mein Buchprojekt auf dem (Comic)blog vorgestellt habe:

mot

Damals hatte ich mir als Ziel gesetzt, dass es toll wäre, wenn sich das Buch 100x verkauft. Die Idee, dass 100 Leute mein Buch lesen, schien mir schon ziemlich toll zu sein.

An der Stelle also ein großes Danke an euch!

Außerdem wurde ich gefragt zu emotionalem Essen und physischem Hunger, und werde versuchen, dazu demnächst noch etwas ausführlicher zu werden. Aber schonmal in kurz, weil es gerade thematisch passt, dieser Artikel darüber, dass chaotische Küchen das Naschen begünstigen. Grundsätzlich ist es bei emotionalem Essen natürlich sinnvoll, alternative Bewältigungsstrategien zu finden und Stress zu reduzieren. Sei es durch Spaziergänge, Entspannungsverfahren, Ablenkung oder anderes. Die Entwicklung solcher Alternativen kann allerdings durchaus anstrengend sein und muss erst mehr oder weniger mühsam gelernt werden.

Übrigens werden nun schon Pinguine gefatshamed, denn eine neue Studie hat ergeben, dass dickere Pinguine schneller stolpern. Die Studie klingt irgendwie fies, aber ehrlich gesagt wäre ich trotzdem gerne dabei gewesen, wenn Pinguine auf dem Laufband watscheln.

Habe ich noch irgendwas übersehen, fehlt was? Habt ihr über Fettlogik gebloggt und ich habe vergessen, euch zu verlinken? (Macht mich gerne aufmerksam!)

Advertisements

14 Gedanken zu “Donnerstagssammlung

  1. Als ich gestern mein Exemplar von „Fettlogik“ bei der Buchhandlung meines Vertrauens abholen wollte, war das Buch noch nicht da – der Buchhändler meinte der Verlag wolle nachliefern und es könne gut sein, dass der Verlag von der hohen Nachfrage überrascht worden sei.
    Ich sehe das als gutes Zeichen (und da ich das Buch ja schon elektronisch habe, eilt es für mich nicht sonderlich).

    Ach, übrigens:
    Heute Morgen waren es 101,3 kg – ich bin meinem Ziel, ein UHU (Unter-Hundert) zu werden, schon ganz nah!
    (Startgewicht im März 2014: 156,6 kg).

    Gefällt 3 Personen

  2. freak

    Kennst du Dr. Gunter Frank? Bin ihm grade im aktuellen Nachtcafebeitrag begegnet, wo er wortwörtlich sagt: „Dicksein hat nichts mit der Kalorienmenge zu tun, das beweisen alle langfristigen Studien“.
    http://www.swr.de/nachtcafe/sendung-am-19-schlank-macht-gluecklich/-/id=200198/did=16760912/nid=200198/1ud6tjw/index.html

    Er hat auf seiner hp auch dementsprechende Downloads u a ein Kommentar zur adipositas.

    Argggggh das ist echt zum Haareraufen!!

    Gewicht kommt nicht vom Essen und Masernviren gibt es auch nicht (anderes battlefield i know)!

    Gefällt mir

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s