Unsinn!

genau

Advertisements

13 Gedanken zu “Unsinn!

  1. Ich habe festgestellt, dass die Kalorienangabe von Fertigprodukten wohl auch deswegen von der Realität abweicht, weil die Hersteller das Bruttogewicht angeben, nicht das Nettogewicht.

    Konkretes Beispiel war eine Gyros-Reis-Pfanne, die ich in der Mikrowelle zubereitet hatte und abgewogen hatte. Das Gericht hatte eingefroren laut Packung 750g, die Summe der fertig zubereiteten einzelnen Portionen lagen abgewogen bei 620g.
    Da muss man sich über Abweichungen von 20% bei einigen Mahlzeiten nicht wundern. Aber das kann man ja alles berücksichtigen.

    Gefällt mir

  2. Ich mag ja die Meßmethode für Kalorien nicht – da wird Zeug verbrannt und daraus schließt man, wie der Körper das Zeug verwertet? Papier hat also irre viele Kalorien, weil es gut brennt?
    Ich finds ja wichtiger, dass man „vernünftiges“ Zeug isst, also kein Toastbrot mit Ketchup sondern zB Gemüse, Käse, (fettes) Fleisch, also richtiges Essen.
    Gabs da nicht auch ein Buch zu: „Gute Kalorien, schlechte Kalorien“?

    Gefällt mir

    1. Darf ich fragen, warum du seit einem Monat hier mitliest und im Prinzip immer dieselbe Aussage machst über den Unsinn des Kalorienzählens und dass man doch „vernünftig“ essen soll? Du hast das Buch offensichtlich nicht gelesen und ich vermute, du hast auch nicht die Absicht, es zu tun. Gar kein Thema, aber warum möchtest du dann auf einem Blog zu einem bestimmten Buch, der für dessen Leser gedacht ist, unbedigt deine Thesen verbreiten? Dieses missionarische ist nicht gerade angenehm, und es gibt eine Menge Foren im Netz, die sich entweder allgemein mit dem Thema befassen oder speziell deine Ernährungsform zum Inhalt haben. Wäre es nicht sinnvoller, sich dort auszutauschen, statt in einem speziell auf ein bestimmtes Buch ausgerichteten Blog?

      Gefällt 1 Person

      1. Oh, hatte ich schon so oft geschrieben? Bin nur immer erstaunt über diese Messmethoden. Wollte nicht trollen, sorry. Kommt nicht wieder vor.
        Ich interessiere mich einfach allgemein für gesundes Essen, allerdings nicht zwecks Abnehmen sondern allgemein für die Gesundheit.

        Gefällt mir

      2. So oft auch nicht, aber den Papier-verbrennen-Spruch hattest du schon gebracht^^

        Im zuge von „gesund essen“ hast du sicher recht, dass es da bessere und schlechtere Varianten git, und das kann auch gerne thema sein.
        Das Ding ist, dass genau dieses „Hauptsache gesund essen, der Rest ergibt sich schon“ eine der Fettlogiken ist, die ich im Buch thematisiere, und die das Abnehmen verhindern kann.

        Ich beispielsweise kann problemlos von supergesundem Essen auf 150kg zunehmen. Schaffe ich spielend^^

        Gefällt mir

      3. Mona

        Nur weil man gesundes Zeug isst, heißt auch nicht, dass man keine Krankheiten bekommt. Viren und Bakterien sind trotzdem überall und wenn man Pech hat kann man auch Krebs und Ähnliches bekommen. Gibt es nicht so einen Ausdruck für Leute, die verzweifeln, wenn die mal etwas Ungesundes vorgesetzt bekommen und gerade keinen Zugriff auf etwas Gesundes haben? Google sagt: Orthorexie.

        Gefällt mir

      4. Danke für den Wikipedia-Link (dort steht dieser Kritikpunkt ebenfalls drin, zusammen mit anderen Gründen, warum Kalorien schwierig sind, die mir noch nicht so klar waren).

        Klar, auch gutes Essen kann dick machen. Mir geht es eher darum, das „schlechtes“ Essen Hunger macht (bzw. nicht sättigt, nicht befriedigt). Ein Kollege hat grad letzte Woche festgestellt, wenn er morgens Toastbrot isst, hat er nach wenigen Stunden tierischen Hunger. Isst er nichts, hat er keinen. Isst er ein (Reste) Bratkartoffeln mit Spiegelei, ist er ebenfalls lange satt davon.

        Ich denke einfach, dass geschickte Auswahl von essen dafür sorgen kann, das man lange satt ist. Und das wiederum kann dabei helfen abzunehmen.
        Hungrige Kollegen hingegen sind unerträglich 🙂

        Gefällt mir

Deine Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s